Wie findet man einen guten Schlüsseldienst?

Die Suche nach einem guten und seriösen Schlüsseldienst kann eine enorm schwierige Aufgabe sein. Wenn man sich in der Branche der Schlüsseldienste nicht besonders gut auskennt, dann kann man nur sehr schwer unterscheiden, ob es sich um einen fairen Schlüsseldienst oder einen schamlosen Abzocker handelt. Denn die schwarzen Schafe setzen alles daran, so seriös und fair wie möglich zu erscheinen, wenn sie sich im Internet präsentieren. Für den Laien kann das schnell zu einem Problem werden. Denn er weiß gar nicht, welchem Anbieter er vertrauen kann. Im Folgenden sollen ein paar Merkmale aufgelistet werden, die bei der Identifikation eines fairen Schlüsseldiensts behilflich sein können.

SOS-FFM

Ortsansässigkeit ist ein gutes Zeichen

Wenn ein Schlüsseldienst aus der Nähe kommt, dann ist das ein enorm gutes Zeichen. Wer beispielsweise aus Frankfurt stammt, der sollte auch einen Schlüsseldienst Frankfurt beauftragen, wenn er sich aus seinem Zuhause ausgesperrt hat oder er aus anderen Gründen einen Schlüsseldienst benötigt. Denn ein Schlüsseldienst aus der Nähe sorgt für eine kurze Anfahrt. Das reduziert nicht nur die Wartezeit, sondern kann auch die Kosten niedrig halten. Ein weiterer Vorteil der lokalen Anbieter ist die Tatsache, dass man damit bereits eine Menge der schwarzen Schafe aussortieren kann. Viele unseriöse Schlüsseldienste decken nicht nur ihre Heimatstadt ab, sondern auch noch enorm viele Städte aus der Umgebung. Natürlich ist es kein Problem, wenn ein Schlüsseldienst auch im Nachbarort tätig ist und dort eine Anfahrt von 20 bis 30 Minuten hat. Problematisch wird es aber dann, wenn der Schlüsseldienst eine deutlich weitere Anfahrt hat. Dadurch muss der Kunde bei diesen Abzockern oft eine Stunde oder sogar noch länger warten.

Und das ist nicht der einzige Nachteil bei diesen schwarzen Schafen. Denn die dreisten Schlüsseldienste können sich natürlich nur solch eine lange Anfahrt leisten, weil sie ihre Kunden hemmungslos über den Tisch ziehen und eine viel zu hohe Rechnung erstellen. Da kann es dann durchaus passieren, dass die Kunden 500 Euro und mehr für die Öffnung einer zugefallenen Tür bezahlen sollen. Das ist selbstverständlich viel zu viel Geld, doch bei den Abzockern sind solche Preise leider an der Tagesordnung. Und wenn ein Kunde die geforderte Summe nicht zahlen will, dann folgt oft eine Nötigung durch den Monteur vor Ort. Damit das nicht passiert, sollten Kunden einen großen Bogen um solche Schlüsseldienste machen und einen Anbieter wählen, der direkt bei ihnen aus der Nähe kommt. Idealerweise handelt es sich dabei um ein lokales Handwerksunternehmen, das sich bereits in der Vergangenheit einen guten Ruf erarbeitet hat.

Wenn das nicht möglich ist, dann sollte man zumindest darauf achten, dass der jeweilige Schlüsseldienst aus der Nähe kommt. Möglicherweise gibt es auch noch einen Freund oder einen Bekannten, der schon einmal einen Schlüsseldienst beauftragt hat und von seinen Erfahrungen berichten kann. Denn es ist natürlich der Idealfall, wenn man einen Erfahrungsbericht aus erster Hand bekommt und dadurch direkt einen Tipp für einen seriösen und fairen Schlüsseldienst erhält. Doch auch die Bewertungen auf Plattformen wie Google können einen realistischen Eindruck von einem Schlüsseldienst und seiner Seriosität vermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.