Die Suche nach dem besten Tattoo Studio hat ein Ende!

von Marburg nach Bad Vilbel

Ich lebe schon seit Jahren in Marburg und suchte eine ganze Weile nach einem Tattoo Studio, welches genau meinen Vorstellungen entsprach. Leider bin ich bisher nicht fündig geworden, weshalb mein Wunsch-Tattoo auf sich warten ließ. Doch jetzt nicht mehr, denn Mitte 2019 entdeckte ich Skull Tattoo. Das Tattoo Studio lag zwar nicht in Marburg, doch für mich war das kein Problem. Solange ich genau das Motiv bekomme, das ich mir gewünscht habe, nahm ich auch die kleine Weltreise in Kauf. Nun will ich von meinen Erfahrungen berichten.

Keine Beratung per Telefon

Ich rief beim Tattoo Studio an und wünschte eine Beratung, doch mir wurde mitgeteilt, dass dies nur für Kunden möglich sei, welche aus großer Entfernung stammen. Also setzte ich mich in die nächste Bahn und machte mich auf den Weg nach Bad Vilbel. Von Marburg aus sind das etwa 90 Kilometer. Zwar kostete mich das Zeit und Geld, ich sollte es aber nicht bereuen. Im Nachhinein freue ich mich darüber, dass ich doch eine Beratung von Angesicht zu Angesicht in Anspruch genommen habe. Sie fiel sehr umfangreich aus und man ging genau darauf ein, was ich mir wünschte. Auch Randfakten, wie zum Beispiel der Preis, wurden vorab geklärt. Jedoch konnte es nicht sofort losgehen, sondern ich musste noch eine Weile warten.

Ein wenig Abstand zu Marburg

Am großen Tag setzte ich mich erneut in den Zug von Marburg nach Bad Vilbel und kam pünktlich an. Direkt wurde sich um mich gekümmert und eine Wartezeit gab es eigentlich wirklich. Ich erhielt eine Liege, wobei ich hervorheben muss, dass ich glücklich darüber bin, dass die große Frontscheibe nicht transparent war. Zwar habe ich keine „schlimme“ Stelle tätowieren lassen, dennoch wollte ich währenddessen nicht immer beobachtet werden. Das war im Tattoo Studio zum Glück nicht der Fall. Allgemein überzeugten mich die Räumlichkeiten sofort. Sie hatten einen modernen Touch und einen Hauch Rustikalität, wo ich mich einfach gut aufgehoben fühlte. Auch bei der Sauberkeit gabs nichts zu meckern. Alles war blitzblank, besonders die Instrumente. Es konnte also losgehen und ich war bereit.

Meine finalen Eindrücke zum Tattoo Studio

Stunde und Stunde zog sich der Prozess hin, doch das ist bei einem Tattoo ganz normal. Ich konnte den Tätowierer beobachten und war vollends mit dessen Können und Konzentration zufrieden. Er ließ sich nicht ablenken, sondern stach mein Motiv genau so, wie es zuvor besprochen wurde. Nach dem Abheilprozess kann ich endlich das Endergebnis begutachten. Mein Motiv, eine etwas abstrakte Form von Mutter Erde, war einfach perfekt. Die Linienführung, Schattierungen, feinen Details und einfach alles andere ist unschlagbar schön. So hat sich am Ende mit Sicherheit mein doch etwas weiterer Weg von Marburg gelohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.