Schokolade zur Vorbeugung von Herzerkrankungen?

Ein tägliches Verhältnis von dunkler Bitterschokolade könnte zur Vorbeugung von Herzkrankheiten beitragen, so eine Studie, die von einem Schweizer Forscherteam durchgeführt wurde. Die Schweizer Forscher sagen, dass die Antioxidantien aus Schokolade verhindern könnten, dass die Blutadern kleiner und weniger breit werden.

Schokolade

Zu dieser Schlussfolgerung kam das Forschungsteam nach Tests an einer Gruppe von 20 Freiwilligen, die Raucher ohne gesundheitliche Probleme waren. Die Versuchspersonen wurden gebeten, keine Nahrungsmittel zu essen, die reich an Antioxidantien sind, wie Äpfel, Zwiebeln und Kohl, und danach erhielten sie 40 Gramm verschiedener Schokoladensorten.

Zwei Stunden nach dem Verzehr der Schokolade zeigte das Echogramm, dass schwarze Schokolade mit einem Kakaoanteil von mindestens 74% die Durchblutung signifikant verbesserte. Darüber hinaus zeigten weiterführende Tests, dass das Risiko von Blutunfällen und Verstopfungen auf die Hälfte des Ausgangsrisikos reduziert wurde. Mit weißer Schokolade wurden jedoch keine ähnlichen Effekte erzielt. Die Forscher, die die Studie durchgeführt haben, sagen, dass dunkle Schokolade die grösste Menge an Antioxidantien für ein Gramm enthält als alle anderen Produkte wie rote Weinrebe, grüner Tee oder Waldfrüchte.

 

Die Schokoladenportion an Ihr tatsächliches Gewicht und an die tägliche körperliche Anstrengung anpassen

 

Schokolade ist in der Tat ein Nahrungsmittel, das viele antioxidative Elemente enthält. Aber sie enthält auch Fette und Glukosen in riesigen Mengen. Daher kann sie bei übermäßigem Verzehr Gewichtsprobleme verursachen.

Am besten ist es, wenn Sie Ihre Schokoladenportion an Ihr tatsächliches Gewicht und an die tägliche körperliche Anstrengung anpassen. Personen, die sich sehr anstrengen, können Schokolade konsumieren, ohne Gewichtsprobleme befürchten zu müssen. Aber diejenigen, die das nicht tun, wie Menschen, die in Büros arbeiten, den ganzen Tag auf einem Stuhl sitzen und keinerlei Sport treiben, stehen vor einem großen Problem, wenn sie zu viel Schokolade essen. Wenn der Organismus nicht nach Süssigkeiten verlangt, wie es der Fall ist, wenn uns kalt, müde oder erschöpft ist, dann sollte der Schokoladenkonsum auf eine minimale Portion pro Tag reduziert werden.

 

Verhinderung von Bluthochdruck

 

Zweifellos gibt es eine Vielzahl von Behandlungen und Medikamenten zur Behandlung von Bluthochdruck. Aber wie heißt es doch: „Vorbeugen ist besser als heilen“. Wir müssen also diesen Spruch berücksichtigen und die empfohlenen Regeln befolgen, um dem Bluthochdruck vorzubeugen.
Der Blutdruck ist direkt proportional zum Körpergewicht; das heisst, wenn Ihr Gewicht zunimmt, steigt auch der Blutdruck. Übergewichtige Menschen haben ein erhöhtes Risiko für Bluthochdruck, Herzkrankheiten und andere Krankheiten. Abnehmen verringert das Risiko Selbst wenn Sie keine Probleme mit hohem oder niedrigem Blutdruck aufgrund von Übergewicht haben, kann ein gesundes Gewicht Ihnen helfen, sich aktiv zu fühlen und Ihr Risiko für Blutdruck und andere Krankheiten zu senken.
Es kommt nicht nur darauf an, wie viel Sie wiegen, sondern auch darauf, wo Ihr Körper zusätzliches Fett speichert. Genau wie die anderen Dinge wird auch Ihre Körperform von Ihren Eltern vererbt. Einige Menschen sind „apfelförmig“; diese haben zusätzliches Fett in der Taille, während andere „birnenförmig“ sind und mehr Fett an Hüften und Oberschenkeln haben. Erstere haben ein höheres Gesundheitsrisiko als letztere.
Wie dem auch sei, wo immer dieses zusätzliche Gewicht ist, Sie können es immer noch verhindern und Ihren Blutdruck kontrollieren. Selbst wenn Sie bereits vom Bluthochdruck erfasst sind, ist es kein Problem, die Wartezeit zu verkürzen, und es wird Ihnen helfen, Ihren Blutdruck zu senken.
Um Gewicht zu verlieren, sollten Sie mehr Kalorien verbrauchen als Sie essen. Sie müssen die Kalorien des Tages und einen Teil der in Ihrem Körperfett gespeicherten Kalorien verbrauchen. Wenn Sie 300 bis 500 Kalorien pro Tag weniger essen, können Sie zwischen einem und zwei Pfund pro Woche verlieren. Dies ist ein realistischer Gewichtsverlust. Es mag langsam erscheinen, würde sich aber zu einem Gewichtsverlust von mehr als drei Steinen in einem Jahr summieren.
Steigern Sie Ihre körperliche Aktivität, wenn Sie wirklich abnehmen wollen. Wenn Sie aktiv sind, kontrollieren Sie Ihr Gewicht 10 Mal, indem Sie weniger essen. Neben der Gewichtsabnahme gibt es noch andere Gründe, aktiver zu sein: Körperliche Aktivität kann dazu beitragen, den Bluthochdruck und den Gesamtcholesterinspiegel zu senken, während sie gleichzeitig den HDL-Cholesterinspiegel erhöht und Ihr Risiko für Herzerkrankungen senkt. Körperlich aktive Menschen haben ein geringeres Risiko, an Bluthochdruck zu erkranken (20% bis 50% niedriger) als nicht aktive Menschen.
Man bittet Sie nicht, in ein Fitnessstudio zu gehen, aber versuchen Sie zumindest, verschiedene körperliche Aktivitäten auf kleine, aber wichtige Weise in Ihre tägliche Routine einzupassen. Wenn leichte, regelmässig ausgeübte körperliche Aktivitäten das Risiko von Bluthochdruck und Herzerkrankungen verringern können.
Machen Sie mindestens 30 Minuten Bewegung wie Schwimmen oder Laufen. Wenn Sie keine 30 Minuten Zeit für Bewegung haben, versuchen Sie, zwei 15-Minuten-Perioden oder sogar drei 10-Minuten-Perioden zu finden. Versuchen Sie, im Laufe einer Woche irgendeine Art von aerober Aktivität zu machen, oder versuchen Sie an den meisten Tagen der Woche zügig zu gehen. Diese Übungen können Ihr Herz und Ihre Lungen konditionieren und Sie vor Krankheiten schützen.
Die meisten Menschen brauchen vor Beginn des Trainings keinen Arzt aufzusuchen, da ein schrittweises, vernünftiges Übungsprogramm nur wenige Gesundheitsrisiken birgt. Bei gesundheitlichen Problemen wie Herzkrankheiten, Blutdruckproblemen oder anderen sollten Sie jedoch zuerst Ihren Arzt konsultieren. Ihr Arzt oder andere medizinische Fachkräfte können Ihnen dabei helfen, sich vernünftige Ziele zu setzen, die auf einem Ihrer Größe, Ihrem Körperbau und Ihrem Alter entsprechenden Gewicht basieren, und Ihnen helfen, Bluthochdruck vorzubeugen. Männer und sehr aktive Frauen können bis zu 2.500 Kalorien täglich benötigen. Andere Frauen und inaktive Männer benötigen nur etwa 2.000 Kalorien pro Tag. Ein sicherer Plan besteht darin, 300 bis 500 Kalorien pro Tag weniger zu essen, um 1 bis 2 Pfund pro Woche zu verlieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.